Energie, die es immer gibt.

Ein guter Teil Vorarlbergs ist von Wald bedeckt - und die bewaldete Fläche nimmt noch weiter zu. In den Wäldern der Talschaften wächst tatsächlich viel mehr Holz nach, als die Holzwirtschaft derzeit verbraucht und in Zukunft verbrauchen wird. Daran würde sich auch nichts ändern, wenn tausende Haushalte mit Holzpellets heizen oder ihre Möbel ausschließlich aus Vorarlberger Holz hergestellt würden. Das eigentliche Wertvolle ist aber, dass für die Herstellung von Pellets kein Baum gefällt wird, sondern ausschließlich die Nebenprodukte der Holzverarbeitung verwendet werden.

 

Ländle Pellets sind die Wärme von heute und die Wärme von morgen. Mit bestem Wissen und gutem Gewissen.

 

 

(c) Headerbild: Meinhard Siegmundt, www.pixelio.de